Wir arbeiten für die Zukunft Naumburgs

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der SPD Naumburg!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Internetseiten der SPD Naumburg und bedanken uns für Ihr Interesse an unserer politischen Arbeit. Wir möchten an dieser Stelle allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich umfassend über die Arbeit der SPD-Ortsvereine Elbetal und Altenstädt sowie der SPD-Fraktion in der Naumburger Stadtverordnetenversammlung zu informieren. Darüber hinaus können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen über die Personen, die diese Arbeit tragen. Besuchen Sie auch den Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Altenstädt. Einen Link finden Sie >>>HIER<<<.

Ihre SPD Naumburg

 

 

 

 
 

Topartikel Wahlkreis Bundestagskandidatin Esther Dilcher in Naumburg

Obwohl das Wetter nicht richtig mitspielte, war die Stimmung an dem SPD-Informationsstand vor dem EDEKA-Markt in Naumburg sehr gut.

Die örtlichen Sozialdemokraten hatten die SPD-Bundestagskandidatin Esther Dilcher eingeladen (auf dem Bild dritte von rechts), die sich den Besuchern des Standes und den Passanten vorstellte. Die 51-järhige Rechtsanwältin und dreifache Mutter aus Hofgeismar informierte sich über die Belange der Stadt und der Naumburger Bürgerinnen und Bürger. Ihren Wahlhelfern will sie in Kürze ein Motivationsseminar anbieten, um den Wahlkreis 167 bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 als Direktkandidatin für die SPD wieder zurück zu gewinnen. 

Veröffentlicht am 14.04.2017

 

Wahlkreis SPD - Infostand in Naumburg

Mit Esther Dilcher als Direktkandidatin zieht die Sozialdemokratische Partei Deutschlands im Wahlkreis 167 in den Wahlkampf für die Bundestagswahl am 24. September 2017.

Die 51-järhige Juristin und dreifache Mutter aus Hofgeismar will den Wahlkreis für die SPD zurückerobern, der bei der letzten Bundestagswahl in 2013 verloren ging.

Damit auch die Bürgerinnen und Bürger von Naumburg Gelegenheit erhalten, Esther Dilcher kennenzulernen, wurde sie von der örtlichen SPD zu einem Informationsstand eingeladen, der am Samstag, den 18. März 2017, ab 10.30 Uhr, vor dem EDEKA-Markt in Naumburg aufgebaut wird.

Neben der Bundestagskandidatin werden auch die Naumburger Kommunalpolitiker anwesend sein. Insofern können bei Kaffee und Waffeln sowohl bundespolitische als auch städtische Themen erörtert werden.

 

Veröffentlicht am 10.03.2017

 

Förster, Uwe Fraktion Haushaltsplan 2017 der Stadt Naumburg

Während einer Klausurtagung hat sich die Naumburger SPD-Fraktion mit dem Haushaltsplanentwurf der Stadt für das Jahr 2017 befasst. Trotz einer erheblichen Erhöhung der Grundsteuern im vergangenen Jahr gibt es immer noch ein Defizit von knapp 230.000 Euro. Dennoch gehen die Sozialdemokraten von der Genehmigungsfähigkeit des Etats durch die Aufsichtsbehörde aus. "Durch zusätzliche Erträge aus dem kommunalen Finanzausgleich konnte das Konsolidierungsziel erreicht werden; wir werden dem Haushalt deshalb zustimmen", teilt Fraktionsvorsitzender Uwe Förster mit.

Veröffentlicht am 07.02.2017

 

Ortsverein Winterwanderung des SPD-Ortsvereins Elbetal

Die traditionelle Winterwanderung des SPD-Ortsvereins Elbetal führte diesmal zunächst durch die "Hardt", dann entlang des Waldparks Riede mit seinen Sehenswürdigkeiten durch den Bad-Emstaler Ortsteil hindurch bis zur "Weißenthals-Mühle" bei Niedenstein-Kirchberg.

In der Gaststätte, der auch ein Campingplatz angeschlossen ist, erhielten insbesondere die teilnehmenden Kommunalpolitiker auch Anregungen für eventuelle gastronomische Angebote in Naumburg.

Veröffentlicht am 01.01.2017

 

Völkerding, Heidi Fraktion Neuausrichtung der städtischen Jugendarbeit

Die Naumburger SPD-Fraktion möchte die Jugendarbeit innerhalb der Stadt auf neue Beine stellen. Laut Fraktionsvorsitzendem Uwe Förster ist es wegen des demografischen Wandels erforderlich, die traditionellen Formen kommunaler Jugendarbeit zu überdenken. "Nischenangebote" im Bereich der Freizeitgestaltung und Erlebnispädagogik reichten nicht mehr aus.

Die SPD-Stadtverordnete Heidi Völkerding (Foto) stellte in einer Analyse fest, dass die Zahl der Jugendlichen in Naumburg laufend zurückgehe. Ganztagsprogramme an den Schulen schränkten die Nachmittagsaktivitäten der Jugendlichen stark ein. 10 % der Jugendlichen würden Sozialleistungen beziehen und ein engerer Kontakt zu jugendlichen Flüchtlingen in Naumburg, Elbenberg und Altenstädt sei bis jetzt noch nicht hergestellt. Die grundsätzlich erfreulichen Aktivitäten der Vereine würden teilweise konkurrieren und eine Zusammenarbeit finde kaum statt.

Dies will die SPD durch ein neues Konzept ändern.

Veröffentlicht am 18.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 411470 -

 

 

Wetter Online

Nachrichten

27.06.2017 16:27 Ehe für alle – jetzt!
Wir wollen die Ehe für alle – und zwar jetzt, nicht erst „irgendwann“. Wer sich verspricht, „in Guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein“, der soll heiraten dürfen. Das muss endlich auch für gleichgeschlechtliche Paare gelten. 83 Prozent sehen das in Deutschland auch so. Seit Jahren verweigert sich die Union den SPD-Initiativen zur

27.06.2017 10:05 Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.
Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas. weiterlesen auf spd.de

27.06.2017 08:32 Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer: Folter ist ein Angriff auf die Menschenwürde
Folter und Misshandlung nehmen weltweit wieder zu. Der heutige internationale Tag zur Unterstützung der Folteropfer lenkt den Blick auf Tausende gefolterte sowie von Folter bedrohte Menschen. In Deutschland beugt ein nationaler Präventionsmechanismus menschenunwürdiger Behandlung in freiheitsentziehenden Einrichtungen vor. Die SPD-Bundestagsfraktion hat dessen Einrichtung von Anbeginn unterstützt. „Die schlimmste Hölle liegt in Sednaya, einem berüchtigten Foltergefängnis

24.06.2017 08:28 Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken kommt
Die Fachpolitiker der Koalitionsfraktionen haben gemeinsam mit dem Bundesjustizministerium am Freitag eine Einigung zum Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken erzielt. Damit kann das Gesetz in der kommenden Woche verabschiedet werden, vorbehaltlich der Bestätigung durch die Fraktionsvorsitzenden Anfang kommender Woche im Zuge der Gespräche über andere laufende Gesetzgebungsvorhaben. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf

23.06.2017 08:26 Haushaltsentwurf: Zusätzlicher finanzieller Spielraum von 15 Milliarden Euro
Statement von Johannes Kahrs „Die nächste Bundesregierung hat für die Wahlperiode einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von 15 Milliarden Euro“, sagt der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, zum Haushaltsentwurf. „Ohne die handwerklichen Fehler von Herrn Schäuble bei der Brennelementesteuer wäre der finanzielle Spielraum übrigens um mehr als 7 Milliarden Euro höher. Letztlich verhindert damit Merkels Zickzack-Kurs in der

Ein Service von info.websozis.de