Führungswechsel bei der SPD Naumburg

Veröffentlicht am 01.07.2008 in Ortsverein

In der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Naumburg wurde Karsten Helten zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst damit bis auf weiteres Stefan Denn ab, der sich um das Amt des Bürgermeisters der Stadt Zierenberg bewirbt und deshalb für die örtliche Parteiarbeit nur eingeschränkt zur Verfügung steht, heißt es in einer Mitteilung. Denn gehört dem Vorstand des SPD-Ortsvereins jedoch weiterhin als zweiter Vorsitzender an. Beisitzer wurden Mike Gerhold und Kurt Aschenbrenner. Die Kassengeschäfte führt weiterhin Gertraude Frost.

Intensiv diskutiert wurde in der Sitzung über die Bildung eines SPD-Stadtverbandes. Mike Gerhold rief zur Geschlossenheit der Sozialdemokraten aller Naumburger Stadtteile auf. Nur so könnten die Interessen der Bürgerinnen und Bürger effektiv vertreten werden. Der neue Vorstand wurde daher beauftragt, mit den SPD-Ortsvereinen Altenstädt, Elbenberg/Altendorf und Heimarshausen über eine Verbandsbildung Gespräche zu führen.

Zum Schluss ging es in der Versammlung auch um das neue Feibad „AquArena“. Die Stadt Naumburg habe nochmals investiert und mit der Inbetriebnahme des Bistros sei das Bad für Einheimische und Gäste jetzt „eine runde Sache“. Die älteren SPD-Mitglieder bedauerten jedoch, dass ein Besuch des Bistros nur in Verbindung mit einer Eintrittskarte für das Bad möglich sei, auch wenn man dies nicht nutzen wolle oder könne. Da sich das Bad in den Sommermonaten zu einem echten Ort der Gemeinschaft und Kommunikation entwickele, sollten die Alten nicht „außen vor“ bleiben und an dem bunten Treiben teilhaben können. Der ebenfalls anwesende Erste Stadtrat, Udo Umbach, wurde daher gebeten, den Wunsch mit der Bitte um Prüfung im Naumburger Magistrat vorzutragen.

Nachrichten

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von info.websozis.de