SPD besucht Stadtbücherei

Veröffentlicht am 08.05.2015 in Fraktion

Hans Gissel, Holger Krause, Petra Jacobi, Stephanie Gudenberg, Bernd Ritter

Mitglieder der Naumburger SPD-Fraktion besuchten kürzlich die städtische Bücherei im "Haus des Gastes". Damit setzten die SPD-Mandatsträger ihre Kontaktreihe zu Naumburger Betrieben, Vereinen und städtischen Einrichtungen fort, die für eine sach- und bürgerorientierte Kommunalpolitik unverzichtbar sei, so Fraktionsvorsitzender Bernd Ritter.

Stephanie Gudenberg und Petra Jacobi standen der Delegation für Fragen zur Verfügung. Die Büchereimitarbeiterinnen betreuen jährlich mehr als 2000 Besucher, die zwischen 8.000 und 10.000 Bücher, Zeitschriften und Hörbücher ausleihen. 

Dabei kommen die Kunden nicht nur aus den Naumburger Stadtteilen, sondern auch aus Nachbargemeinden. Den Schwerpunkt der Ausleihen bilden Kinder- und Jugendbücher. Trotz der elektronischen Medien sei auch bei Jugendlichen das Lesen weiterhin attraktiv, sagten die beiden Mitarbeiterinnen.

Neben der kompletten Organisation der Bücherei engagieren sich Frau Jacobi und Frau Gudenberg auch bei Lesungen, sonstigen Kulturveranstaltungen und pflegen den Kontakt zur Elbetalschule.

Die Stadtbücherei ist dreimal die Woche geöffnet.Wer einen Jahresausweis erwirbt, kann die Bücher im Übrigen kostenlos ausleihen. Feriengäste können die Bücherei mit ihrer Kurkarte nutzen.

Die SPD-Vertreter Hans Gissel, Holger Krause, Bernd Ritter sowie Udo Umbach waren sich mit den Mitarbeiterinnen einig, dass eine zeitgemäße Verwaltungs-Software angeschaffte werden sollte, um den Büchereibetrieb heutigen Standards anzupassen. Damit würde auch ein Online-Zugang für die Nutzer möglich, womit die Ausleihen und der Kundenstamm noch weiter ausgebaut werden könnten.

Nachrichten

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de