SPD besucht Stadtbücherei

Veröffentlicht am 08.05.2015 in Fraktion

Hans Gissel, Holger Krause, Petra Jacobi, Stephanie Gudenberg, Bernd Ritter

Mitglieder der Naumburger SPD-Fraktion besuchten kürzlich die städtische Bücherei im "Haus des Gastes". Damit setzten die SPD-Mandatsträger ihre Kontaktreihe zu Naumburger Betrieben, Vereinen und städtischen Einrichtungen fort, die für eine sach- und bürgerorientierte Kommunalpolitik unverzichtbar sei, so Fraktionsvorsitzender Bernd Ritter.

Stephanie Gudenberg und Petra Jacobi standen der Delegation für Fragen zur Verfügung. Die Büchereimitarbeiterinnen betreuen jährlich mehr als 2000 Besucher, die zwischen 8.000 und 10.000 Bücher, Zeitschriften und Hörbücher ausleihen. 

Dabei kommen die Kunden nicht nur aus den Naumburger Stadtteilen, sondern auch aus Nachbargemeinden. Den Schwerpunkt der Ausleihen bilden Kinder- und Jugendbücher. Trotz der elektronischen Medien sei auch bei Jugendlichen das Lesen weiterhin attraktiv, sagten die beiden Mitarbeiterinnen.

Neben der kompletten Organisation der Bücherei engagieren sich Frau Jacobi und Frau Gudenberg auch bei Lesungen, sonstigen Kulturveranstaltungen und pflegen den Kontakt zur Elbetalschule.

Die Stadtbücherei ist dreimal die Woche geöffnet.Wer einen Jahresausweis erwirbt, kann die Bücher im Übrigen kostenlos ausleihen. Feriengäste können die Bücherei mit ihrer Kurkarte nutzen.

Die SPD-Vertreter Hans Gissel, Holger Krause, Bernd Ritter sowie Udo Umbach waren sich mit den Mitarbeiterinnen einig, dass eine zeitgemäße Verwaltungs-Software angeschaffte werden sollte, um den Büchereibetrieb heutigen Standards anzupassen. Damit würde auch ein Online-Zugang für die Nutzer möglich, womit die Ausleihen und der Kundenstamm noch weiter ausgebaut werden könnten.

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de