SPD Elbetal ehrt verdiente Mitglieder

Veröffentlicht am 23.02.2014 in Ortsverein

v.l.n.r.: Gerd Förster, Erhard Zammert, Getraude Frost, Thomas Fingerling, Udo Umbach

Während der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Elbetal konnte der Ortsvereinsvorsitzende Gerd Förster auch verdiente Mitglieder ehren. Zuvor würdigte Vorstandsmitglied Udo Umbach das Engagement von Erhard Zammert während seiner 40-jährigen Parteimitgliedschaft und von Gertraude Frost sowie Thomas Fingerling, die der SPD beide seit 25 Jahren angehören.

Erhard Zammert war einige Zeit Vorsitzender des seinerzeit noch selbständigen SPD-Ortsvereins Naumburg und ist den Naumburger Sozialdemokraten bis heute treu geblieben, obwohl er nicht mehr in der Stadt wohnt. Von 1981 bis 2006 gehörte er der Stadtverordnetenversammlung an und war seit 1989 auch Stadtverordnetenvorsteher. Außerdem war er Mitglied im Kreistag des Landkreises Kassel.

Gertraude Frost führte jahrelang die Kassengeschäfte des ehemaligen SPD-Ortsvereins Naumburg und war von 1989 bis 2006 im Naumburger Ortsbeirat und der Stadtverordnetenversammlung kommunalpolitsch tätig. Außerdem gehörte sie ein paar Jahre dem Vorstand des SPD-Unterbezirks Kassel-Land an. Im SPD-Ortsvereinsvorstand Elbetal ist sie bis heute als Beisitzerin aktiv.

Thomas Fingerling engagierte sich früher parteipolitisch in der Stadt Kassel und war Vorstandsmitglied des SPD-Bezirks Hessen-Nord. Heute trägt der "Wahlnaumburger" auch in anderen Bereichen ehrenamtliche Verantwortung.

Bei den anschließenden Neuwahlen des Vorstandes, die alle zwei Jahre stattfinden, wurde Gerd Förster als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins in seinem Amt bestätigt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Udo Umbach. Als Kassierer erhielt Uwe Lippe einen erneuten Vertrauensbeweis, ebenso sein Stellvertreter Hans Gissel. Schriftführer wurde Klaus Ritte. Zu Beisitzern wählten die Mitglieder Uwe Förster, Gertraude Frost, Holger Krause, Marianne Reitze, Patrick Wurst und Thomas Fingerling. Kassenprüfer sind Günther Schön und Erwin Schäfer.

Nachrichten

26.10.2021 18:37 KONSTITUIERENDE SITZUNG – BÄRBEL BAS IST NEUE BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN
Mit 576 Ja-Stimmen ist am Dienstag die sozialdemokratische Abgeordnete Bärbel Bas zur neuen Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt worden. Die 53jährige folgt damit im Amt Wolfgang Schäuble, dem sie für seine „herausragende Leistung“ dankte: „Sie haben sich um unsere parlamentarische Demokratie verdient gemacht.“ Die 53jährige Bas ist in Duisburg geboren und ist seit 2009 Mitglied

25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von info.websozis.de