SPD gegen "Suedlinktrasse"

Veröffentlicht am 05.10.2014 in Fraktion

Die SPD-Fraktion in der Naumburger Stadtverordnetenversammlung hat sich währende ihrer letzten beiden Fraktionssitzungen mit dem Thema "Suedlink" beschäftigt. Die von der Firma Tennet favorisierte Gleichstromtrasse soll auch das Naumburger Stadtgebiet östlich von Altenstädt tangieren. Inzwischen liegen weitere Trassenvarianten vor, die darüber hinaus entlang des "alten Waldes" oder mitten durch das Elbetal führen.

Für die Sozialdemokraten stellt sich zum einen die grundsätzliche Frage der Notwendigkeit der "Superleitung" von Nord nach Süd, die inzwischen auch von Experten als unnötig angesehen wird. Zum anderen ist eine oberirdische Hochvolt-Leitung durch Naumburg abgesehen von den gesundheitlichen Beeinträchtigungen allein wegen der damit verbundenen Zerstörung des Landschaftsbildes nicht akzeptabel.

Die vielen Fragen und Bedenken hat die SPD-Fraktion jetzt an die Bundestagsabgeordnete Ulrike Gottschalk weitergeleitet, mit der die Naumburger Sozialdemokraten bereits vorher in Kontakt standen. Gottschalk sagte inzwischen ihre Unterstützung zu und will die Fragen in die zuständigen Arbeitsgruppen in Berlin einbringen.

 

 

"Wenn schon eine solch teure und eingreifende Maßnahme notwendig ist, dann müssen die Bürgerinnen und Bürger mitgenommen werden - und das nicht nur durch Informationsveranstaltungen des Investors!", sagt Fraktionsvorsitzender Bernd Ritter.

Neben der grundsätzlichen Frage der Notwendigkeit und dem Trassenverlauf will die Naumburger SPD insbesondere auch eine mögliche Erdverkabelung geprüft wissen. Dabei lehnen sich die Sozialdemokraten auch an den Beschluss des Kreistages des Landkreises Kassel vom 14. 5. 2014 an, in dem auf die Auswirkungen der bisherigen Planungen hingewiesen wird.

Abschließend betont Bernd Ritter, dass man mit Windkraftanlagen und Stromleitungen, die aufgrund der Energiewende notwendig würden, grundsätzlich auch vor Ort leben könne. Beim Thema Suedlink sei die Sinnhaftigkeit bis heute jedoch nicht zu erkennen.

Nachrichten

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

16.01.2023 18:33 Pressestatement von Bundeskanzler Scholz beim Besuch des Luft- und Raumfahrtunternehmens Hensoldt am 16. Januar 2023
BK Scholz: Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratisches Land. Als solches muss es in der Lage sein, sich zu verteidigen. Das tun wir zusammen mit unseren Verbündeten im transatlantischen Bündnis, der NATO, zusammen mit unseren Freunden in der Europäischen Union. Wie wichtig das ist, haben wir aktuell erneut durch den imperialistischen Angriff Russlands auf die… Pressestatement von Bundeskanzler Scholz beim Besuch des Luft- und Raumfahrtunternehmens Hensoldt am 16. Januar 2023 weiterlesen

16.01.2023 18:30 Detlef Müller zur Abschaffung der Maskenpflicht
Der Bundesgesundheitsminister hat angekündigt, die Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr Anfang Februar abzuschaffen. Damit werde mehr Einheitlichkeit in den Regeln innerhalb Deutschlands erreicht, meint Detlef Müller. „Die angekündigte Abschaffung der Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr ist aus verkehrspolitischer Sicht absolut richtig. Damit erreichen wir endlich mehr Einheitlichkeit in den Regeln innerhalb Deutschlands. Die Bundesländer, in denen bis… Detlef Müller zur Abschaffung der Maskenpflicht weiterlesen

15.01.2023 18:14 Dagmar Schmidt zur Aktienrücklage für die gesetzliche Rente
Stabile und starke gesetzliche Rente ist der Schlüssel Wir wollen mit der neuen Aktienrücklage gezielt die gesetzliche Rente stärken. Vom ursprünglichen Konzept der liberalen „Aktienrente“ bleibe so nicht mehr viel übrig, so Dagmar Schmidt. „Die stabile und starke gesetzliche Rente ist der Schlüssel, damit alle, die hart und lange arbeiten, auch im Alter gut davon leben… Dagmar Schmidt zur Aktienrücklage für die gesetzliche Rente weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de